Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Psychotherapeutische Behandlungen für Erwachsene ab 18 Jahren werden in unserer Praxisgemeinschaft von Frau Dipl.-Päd. Birte Klages durchgeführt.

Bei der Entscheidung welche Behandlung sinnvoll sein kommt, kommen dabei zwei anerkannte psychotherapeutische Verfahren zur Anwendung.

Analytische Psychotherapie

Eine analytische Psychotherapie wird empfohlen, wenn die Symptomatik eng mit der Persönlichkeitsstruktur verwoben ist. Ziel einer Behandlung ist,  krankmachende, meist tief verwurzelte innere Konflikte wahrzunehmen, bewusst zu machen und andere Beziehungs- und Konfliktlösungsmöglichkeiten zu finden. Gemeinsam mit dem Therapeuten versuchen die Kinder oder Jugendlichen, die unbewussten seelischen Probleme und Konflikte hinter ihren Symptomen zu verstehen, um diese wirksam zu bewältigen.

Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie

Eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist sinnvoll, wenn die jungen Patienten aktuelle Problembereiche und Konflikte zu überwinden versuchen. Die therapeutische Arbeit konzentriert sich eher auf das aktuelle Geschehen, ohne allzu sehr in die Tiefe zu gehen. Die Selbstentwicklung wird gefördert und unterstützt, so dass eine Besserung oder Heilung möglich wird.
Dies führt im günstigsten Fall dazu, dass die Krankheitssymptome gemildert werden oder ganz verschwinden und die Kinder und Jugendlichen (wieder) anknüpfen an die altersentsprechenden Entwicklungsphasen.